Ihr zertifizierter Immobilienmakler in und um Berlin

Wir vermieten und verkaufen Ihre Immobilie
Schnell und sicher

Vermietete Eigentumswohnung in Berlin- Grünau!

Zimmer
2
Bad
Tageslichtbad mit Badewanne
Gäste-WC
Nein
Einbauküche
Ja
Balkon
ja
Wohngeld
241,00 €
Kaufpreis
219.000,00 €
Provision
zzgl. 7,14 % inkl. 19 % MwSt.
Mieteinnahmen
587,77 €
Ort
Berlin - Grünau
Adresse
Regattastr. 78
Lage
3. Etage
Wohnfläche
65,60 m²
Bezugsfrei
vermietet
Stellplatz
ja
Baujahr
1996
wesentlicher Energieträger
Gas
Heizungsart
Zentralheizung
Energieausweis
liegt vor
Erstellungsdatum
17.04.2014
Energieausweistyp
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch
119,20 kWh (m²*a)

PDF-Dokumente

Energieausweis

Exposé



Kontaktanfrage

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Gerne berät Sie:

Living in Berlin Berater Jessica Draber

Jessica Draber

Rufen Sie gleich an oder schreiben Sie mir:

0178 505 56 35

draber@livinginberlin.de

Lage

Grünau ist ein Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin am linken Ufer der Dahme. Bis 2001 war es ein Ortsteil im ehemaligen Bezirk Köpenick.

Köpenick ist ein ungemein belebter und engagierter Stadtteil im Bezirk Treptow-Köpenick im Südosten von Berlin. Der Bezirk Köpenick wurde am 01.10.1920 gegründet und am 01. Januar 2001 mit dem Nachbarbezirk zum Bezirk Treptow-Köpenick zusammengeschlossen. Heute umfasst der Bezirk mit seinen ca. 253.333 Einwohnern (Stand 31.12.2015) die Ortsteile Alt-Treptow, Plänterwald, Baumschulenweg, Johannisthal, Niederschöneweide, Oberschöneweide, Altglienicke, Adlershof, Bohnsdorf, Köpenick, Friedrichshagen, Rahnsdorf, Grünau, Müggelheim und Schmöckwitz. Der Bezirk nimmt seitdem fast 19 Prozent der gesamten Stadtfläche Berlins ein und ist damit der flächenmäßig größte Berliner Bezirk. Er ist an vielen Ecken naturbelassen, die Altstadt ist eine bundesweite Sehenswürdigkeit und mit Veranstaltungen, wie dem Köpenicker Musikkneipenfest oder dem Blues- und Jazzfestival, gibt´s das ganze Jahr etwas zu erleben. Sehr beliebt ist auch das jährliche „Köpenicker Sommer“-Fest mit seinem reichhaltigen kulturellen Programm auf mehreren Bühnen, mit historischem Markt und vielen Schaustellern mit ihren Fahrbetrieben.  Höhepunkt ist hier das große Feuerwerk. Die Bewahrung des historischen Charakters der Altstadt als "Stadt am Wasser" ist erklärtes Ziel des Bezirksamtes.

Mit dem Adlergestell führt, mit 11,9 Kilometern, die längste Straße Berlins durch den Bezirk Treptow-Köpenick. Das größte Berliner Bürohaus mit seinen 31 Etagen steht im Treptowers-Gebäudekomplex, welches im Ortsteil Alt-Treptow liegt.

Seit 1842 besitzt Köpenick einen Bahnhof an der Strecke Berlin-Frankfurt (Oder) der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn. Östlich von Köpenick kam später der Haltepunkt "Hirschgarten" hinzu. Zwischen dem Bahnhof und dem Schloßplatz nahm im Jahr 1882 die gebaute Pferdebahnlinie, welche damals Cöpenicker Pferde-Eisenbahn genannt wurde, ihren Betrieb ein. Im Jahr 1903 wurde, aufgrund der Elektrifizierung dieser Linie, das Unternehmen in Städtische Straßenbahn Cöpenick umbenannt. Die Gesellschaft legte den Grundstein für das heutige Köpenicker Teilnetz der Berliner Straßenbahn, als sie ihr Netz unter anderem bis nach Mahlsdorf, Adlershof und Grünau erweiterte. Später wurde die Gesellschaft von der Großen Berliner Straßenbahn übernommen.

Bekannt ist Grünau auch für die Regattastrecke Berlin-Grünau und das Strandbad.  Der Bahnhofskomplex von Grünau (Ortslage West) ist auch die Verbindung der Grundstückssiedlungen, die sich zum südlichen Stadtrand von Bohnsdorf erstrecken.

Wer in Grünau wohnt, genießt die Kombination aus den Vorzügen eines grünen Umfeldes mit den Einkaufs- und Freizeitangeboten der Stadt. Es gibt hier viel zu sehen und zu erleben.