Ihr zertifizierter Immobilienmakler in und um Berlin

Wir vermieten und verkaufen Ihre Immobilie
Schnell und sicher

Kapitalanlage oder Selbstnutzung - Sie entscheiden!!

Zimmer
5
Bad
Tageslichtbad mit Badewanne und Dusche
Gäste-WC
Ja
Einbauküche
Nein
Balkon
ja
Kaufpreis
295.000,00 €
Provision
zzgl. 7,14 % inkl. 19% MwSt.
Mieteinnahmen
910,00 €
Ort
Bernau
Adresse
Polluxring 50
Wohnfläche
140,73 m²
Nutzfläche
77,29 m²
Grundstücksgröße
198,00 m²
Bezugsfrei
vermietet
Stellplatz
ja
Baujahr
1997
wesentlicher Energieträger
Fernwärme
Heizungsart
Zentralheizung
Energieausweis
liegt vor
Erstellungsdatum
06.07.2018
Energieausweistyp
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch
72,00 kWh (m²*a)
Energieeffizienzklasse
B

PDF-Dokumente

Energieausweis

Exposé



Kontaktanfrage

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfelder

Gerne berät Sie:

Living in Berlin Berater Christin Walter

Christin Walter

Rufen Sie gleich an oder schreiben Sie mir:

0178 505 43 28

walter@livinginberlin.de

Lage

Etwa zehn Kilometer nordöstlich von Berlin befindet sich die Stadt  Bernau. Das Stadtbild ist geprägt durch das Nebeneinander von Neu und Alt. So kann man noch immer die gut erhaltene Stadtmauer bewundern und zugleich in modernen Neubauten wohnen oder sich am sanierten Stadtkern erfreuen. Umgeben von ausgedehnten  Wäldern, 76 Seen, ca. 500 Kilometer markierten Wander- und Radwegen – das ist die Umgebung der Hussitenstadt. Der nahegelegene Liepnitzsee lockt mit seinem klaren Wasser und seiner geheimnisvollen Tiefe von  fast 70 Metern. Hier findet jeder Erholungssuchende ein Plätzchen.

Der Sage nach soll sich um 1140 Markgraf Albrecht, genannt »der Bär«, auf der Jagd in den üppigen Pankewäldern verirrt haben. Schließlich fand er einen einsamen Gasthof, wo ihm das Bier so vorzüglich schmeckte, dass er noch am selben Abend beschloss, an Ort und Stelle eine Stadt zu gründen. Die erste urkundliche Erwähnung findet man aber erst 1292.

Im Laufe der nächsten Jahrhunderte hatte Bernau eine sehr bewegte Geschichte, von der Gründung der Tuchmachergilde, den Bau der noch heute erhaltenen Stadtmauer  und die Belagerung durch die Hussiten. Brände zerstörten, die Pest und Kriege schwächten die kleine Stadt.

Die Geschichte Bernaus lebt jedes Jahr neu auf – in der zweiten Juniwoche zum alljährlichen Hussitenfest. Der Umzug durch die Stadt und das Fest im Stadtpark locken jedes Jahr Bernauer und Touristen in die Stadt.

Heute hat Bernau mit seinen Ortsteilen Birkenhöhe, Birkholz, Birkholzaue, Börnicke, Ladeburg, Lobetal, Schönow und Waldfrieden über 38.000 Einwohner.

Seit der Wiedervereinigung hat die Stadt eine überaus positive Entwicklung genommen. Durch die gute Infrastruktur findet man hier alles was man zum Leben braucht. Direkt neben dem Bahnhof liegt die Bahnhofspassage Bernau. Modeboutiquen, Haushaltswarengeschäfte, verschiedene Dienstleistungsgeschäfte, wie eine Apotheke, ein Reisebüro, eine Reinigung, eine Videothek und eine Bank befinden sich in den Passagen. Das große Edeka Center befindet sich direkt nebenan. Falls Sie mit dem Auto kommen, stehen Ihnen etwa 1.000 kostenlose Parkplätz am Center zur Verfügung. Ebenfalls befindet sich in den Bahnhofspassagen der Filmpalast Bernau. Das Kino zeigt aktuelle Filme und bietet auch verschiedene Events und Ferienprogramme an. 

Im  Stadtkern befinden sich der Marktplatz, auf dem regelmäßig ein schöner Gemüse- und Obstmarkt stattfindet, das Rathaus und das Amtsgericht von Bernau. Auch weitere Geschäfte für das tägliche Leben, eine Filiale der Deutschen Post, eine Apotheke sowie verschiedene Banken findet man hier. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Auch die medizinische Versorgung ist hervorragend: Ärztehäuser, diverse Fachärzte, Apotheken und Pflegedienste sind über die Stadt verteilt und auch zu Fuß oder mit dem Bus gut zu erreichen.

Das Immanuel Klinikum Bernau Herzzentrum Brandenburg und die Epilepsieklinik Tabor liegen auf dem Gelände des Bernauer Krankenhauses in der Nähe des Stadtkerns. Im Ortsteil Waldfrieden entstand nach 1990 mit der Brandenburg Klinik eine der modernsten Rehabilitationskliniken in den neuen Bundesländern. Auf diesem Gelände schirmte sich früher  die Politprominenz der DDR vor dem Volk ab. Heute erholen sich hier Kurgäste aus der ganzen Bundesrepublik. 

Sechs  Grundschulen und zwei Gymnasien befinden sich in der Stadt.  Unter den vier weiterführenden Schulen sind u.a. die Montessori-Schule und das Oberstufenzentrum I. Drei Sonderschulen, unter anderem auch für geistig behinderte Menschen, und das Bildungs- und Innovationszentrum "Waldfrieden" (BIZWA) runden das Bildungsangebot ab. Mittlerweile bestehen  in 18 Kindertagesstätten Betreuungsangebote für die kleinsten Einwohner. Horte für die jüngeren Schulkinder gibt es ebenfalls in allen Ortsteilen. Neben den Schulen gibt es auch viele Sportvereine in Bernau: Reitsport, Tanzen, Kampfkunst und Fußball werden von den näher liegenden Vereinen angeboten. Kulturell ist auch viel los in der Stadt und den Ortsteilen – ob Feuerwehrfeste, die Bernauer MOZ  Lokaltour, Lesungen und Konzerte – man kann aus vielfältigen Angeboten wählen.

Innerhalb des Landkreises Barnim verkehren mehrere Linien der Barnimer Busgesellschaft. Die Buslinien verkehren in allen Bernauer Bezirken untereinander und verbinden Bernau mit den umliegenden Orten. In Bernau fahren 20 Buslinien. Die Linien 868 und 869 verbinden Bernauer Stadtteile, während die anderen Linien Bernau mit den umliegenden Orten verbinden.

Bernau ist über den Berliner Ring und die Autobahn A11 gut mit dem Auto zu erreichen. Auch über die Schwanebecker Chaussee und andere größere Straßen kommt man nach Bernau. Am Bahnhof Bernau halten die Regionalbahnlinie OE 60 und der Regionalexpress RE 3. An die Berliner S- Bahn ist Bernau mit der Linie S2 angebunden, die über die Bahnhöfe Gesundbrunnen und Friedrichstraße nach Teltow/ Blankenfelde im Süden von Berlin fährt.