Ihr zertifizierter Immobilienmakler in und um Berlin

Wir vermieten und verkaufen Ihre Immobilie
Schnell und sicher

Hochwertige Penthouse-Wohnung mit unverbaubarem Blick und zwei großen Dachterrassen !

Zimmer
4
Bad
Tageslichtbad mit Badewanne
Gäste-WC
ja
Einbauküche
nein
Balkon
ja
Kaltmiete
1.690,00 €
Gesamtmiete
2.075,00 €
Ort
Berlin - Dahlem
Adresse
Auf dem Grat 31
Lage
2. Etage + Souterrain
Wohnfläche
180m²
Nutzfläche
50m²
Bezugsfrei
ab sofort
Kaution
5.070,00 €
Stellplatz
ja
Baujahr
1973
wesentlicher Energieträger
Öl
Heizungsart
Zentralheizung
Energieausweis
liegt vor
Erstellungsdatum
29.10.2014
Energieausweistyp
Verbrauchsausweis
Endenergieverbrauch
180 kWh (m²*a)

PDF-Dokumente

Energieausweis

Exposé



Kontaktanfrage

* Pflichtfelder

Gerne berät Sie:

Living in Berlin Berater Jessica Draber

Jessica Draber

Rufen Sie gleich an oder schreiben Sie mir:

0178 505 56 35

draber@livinginberlin.de

Lage

Steglitz-Zehlendorf ist der sechste Verwaltungsbezirk von Berlin und hat etwa 300.000 Einwohner. Er gilt heute als gehobener bzw. wohlhabender Wohnbezirk und besteht aus sieben Ortsteilen. Der Bezirk liegt im Südwesten Berlins und grenzt unmittelbar an die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam. Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf umfasst sowohl ausgedehnte Erholungsgebiete wie auch unterschiedliche Wohn- und Gewerbelagen. Im Westen finden sich unter anderem Erholungsgebiete wie der Wannsee und der Grunewald mit seinen Seen Krumme Lanke und Schlachtensee, die besonders im Sommer von vielen Berlinern besucht werden.

Der Ortsteil Dahlem ist Sitz zahlreicher wissenschaftlicher Einrichtungen und der Freien Universität. Das Ortsgebiet Zehlendorf hat unterschiedliche Wohnlagen, im Zentrum ein kleines Einzelhandelsgebiet. Lichterfelde ist geprägt von der gründerzeitlichen Villenkolonie Lichterfelde und teilweise Wohngebieten aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg (Lichterfelde-Süd). Steglitz ist hingegen stärker städtisch strukturiert, wie im Ortskern von Steglitz mit dem zweitgrößten Berliner Einkaufsgebiet in der Schloßstraße. Ein ehemaliges Villengebiet im Süden (Südende) ist im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört worden. Im Bezirk liegt auch der Botanische Garten, der sich auf dem Gebiet des Ortsteils Lichterfelde befindet. Mit einer Erholungsfläche von etwa 916 Hektar, darunter ganze 803 Hektar Grünanlagen, ist Steglitz-Zehlendorf absolut ein “grüner Bezirk”! Es existieren 2.465 Hektar Waldflächen, wie etwa der 32 Quadratkilometer große Grunewald, und ganze 1.119 Hektar Wasserflächen, wie der Kleine Wannsee, der Große Wannsee, der Schlachtensee oder die Krumme Lanke. Steglitz-Zehlendorf ist auch ein Paradies für “Wasserratten”.

Im Bezirk befinden sich zahlreiche Seen mit Wassersportmöglichkeiten. Seit 1930 gibt es das Sandstrandbad Wannsee. Das 1,3 Kilometer lange und 80 Meter breite Strandstück lädt Groß und Klein zum Baden, Entspannen und Erholen ein. Baden kann man außerdem im Stadtbad Lankwitz an der Leonorenstraße, im Sommerbad am Insulaner oder auch im Sommerbad Lichterfelde am Hindenburgdamm, das liebevoll “Spucki” genannt wird. Nur mit einer Fähre ist die idyllische Pfaueninsel im südlichen Flussarm der Havel zu erreichen. Mit ihrem jahrhundertealten Baumbestand und der artenreichen Vogelwelt ist die Insel eines der schönsten Naturschutzgebiete Berlins. Langeweile und Eintönigkeit können in Steglitz-Zehlendorf erst gar nicht entstehen. Rund 200 im Bezirk ansässige Sportvereine bieten ein weitreichendes Angebot an – von Angeln über Segeln ist für jeden etwas dabei.

Überdies gibt es viele kulturelle Möglichkeiten, den Bezirk zu entdecken: Seit September 2009 wird das Schlosspark Theater unter seinem neuen Betreiber und Intendanten Dieter Hallervorden wieder bespielt. In der Schwartzschen Villa (Grunewaldstraße 55), die 1995 nach der Restaurierung wieder eröffnet wurde, finden seitdem vor allem Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und Theatervorstellungen – auch für Kinder – statt. Für Menschen, die besonders historisch-kulturell interessiert sind, bietet der Bezirk gleich eine ganze Palette an Orten und Plätzen an, die man unbedingt gesehen haben muss.

Das Gutshaus Steglitz, das auch “Wrangelschlösschen” oder “Beyme-Schlösschen” genannt wird, ist eines der letzten erhaltenen frühklassizistischen Bauwerke Berlins und befindet sich an der Schloßstraße gleich neben dem Schlosspark Theater. Auch der Nahverkehr ist in Steglitz sehr gut ausgebaut. Die S-Bahnlinie S1 verbindet den Wannsee im Süden und Oranienburg im Norden. Die S-Bahnen S41,S42 und die S45, sowie die U-Bahnlinien U3, U4 und U9 verkehren von Steglitz im fünf-Minuten Takt Richtung Berlin Innenstadt.

Qualitätssiegel makler-empfehlung.de für Living in Berlin e.K.